Zum Hauptinhalt springen

Wow!

Ein halbes Jahrhundert schon sind wir eine Initiative mit Vorreiterstellung und Vorbildcharakter in Sachen Prävention, Jugendhilfe und Suchttherapie. 50 Jahre Prop hätten wir sehr gern mit einer entsprechend großen, würdigen und bunten Geburtstagsfeier mit Euch und Ihnen gefeiert. Da dies aus bekannten Gründen nicht geht, gibt es nun diese Webseite.

prop
jubelt

So bunt und vielfältig wie wir:
Die Jubiläumsgrüße

275 Mitarbeiter*innen in 22 Einrichtungen an 14 Standorten in Bayern; täglich unzählige Kontakte zu hilfsbedürftigen Menschen, vielfältige Unterstützer*innen, Kooperationspartner*innen und Wegbegleiter*innen – so vielfältig und bunt wie all die Menschen, die hinter Prop stehen, sind auch die internen und externen Geburtstagsgrüße, die uns als Lese-, Seh- und Hör-Vergnügen erreicht haben:

mehr

prop
bloggt

Diese Menschen machen
den Erfolg von Prop

Sie arbeiten täglich „in der ersten Reihe“, unterstützen tausendfach Menschen, in schwierigen Lebenssituationen, löschen täglich Feuer, wenn es mal wieder irgendwo „brennt“ und machen Prop zu dem was es in jeder einzelnen Einrichtung ist:
Eine unverzichtbare Hilfe-Instanz.

Hier geben unsere Mitarbeiter*innen sehr persönliche Einblicke.

mehr

prop
feiert

So wird gefeiert!

Jede Einrichtung hat ihre Besonderheiten und feiert etwas anders unseren runden Geburtstag.

Was alles wo, wann und wie passiert ist und im Laufe des Jubiläumsjahres noch passieren wird, erfahren Sie hier.

mehr

Prop Newsletter

Ob Neuigkeiten rund um unser 50er-Jubiläum oder was es sonst so Neues gibt bei Prop:
Mit unserem Newsletter sichern Sie sich 3 x pro Jahr alle Neuigkeiten, die es wert zu wissen sind.
Hier und jetzt registrieren:

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden

prop
Aus­blick

Was denken eigentlich die Menschen, für die wir von Prop jeden Tag da sind? Welche Erfahrungen machen sie bei uns und was wünschen sie sich vielleicht für ihre und unsere Zukunft? Was wünschen sich unsere Mitarbeiter*innen? Wie kann man Hilfe noch besser gestalten? Zum guten Schluss kommen Menschen zu Wort, die wir unterstützen – und unsere Teams mit ihren Ideen für die Zukunft: